Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Milvus 2.8/15

Unendlich weite Horizonte, beengte Innenräume oder die Abbildung kleiner Objekte in großem Umfeld – das ZEISS Milvus 2.8/15 ermöglicht jedem Fotografen die bewusste Inszenierung extremer Perspektiven.



Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Milvus 2.8/15

Unendlich weite Horizonte, beengte Innenräume oder die Abbildung kleiner Objekte in großem Umfeld – das ZEISS Milvus 2.8/15 ermöglicht jedem Fotografen die bewusste Inszenierung extremer Perspektiven.

Milvus 2.8/15

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Milvus 2.8/15

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Milvus 2.8/15

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

ZEISS Milvus 2.8/15

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Mit einem Bildwinkel von 110 Grad ist das Superweitwinkel Ihr idealer Begleiter, wenn es darum geht, Ereignisse auf lebendige und außergewöhnliche Art festzuhalten. Eine abnehmbare Störlichtblende sowie das 95 Millimeter Filtergewinde macht es auch für spezielle Anwendungen mit zusätzlichen Einschubfilterhaltern oder in Unterwassergehäusen zu einem idealen Begleiter. Der besonders lange Drehwinkel des Fokusrings bietet eine überragende Einstellgenauigkeit für Fotografie und Film.

Technisch überzeugt das ZEISS Milvus 2.8/15 durch eine hervorragende Farbfehlerkorrektion und verhindert durch chromatische Aberration hervorgerufene Farbsäume nahezu ausnahmslos. Zwei asphärische Linsen, Sondergläser mit anomaler Teildispersion und das Floating-Elements-Design garantieren eine hohe Abbildungsleistung von der Nahgrenze bis Unendlich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Technische Daten:

Brennweite 15 mm
Blendenbereich f/2,8 – f/22
Fokussierbereich 0,25 m (9.84″) – ∞
Anzahl Elemente /Glieder 15 / 12
Bildwinkel diag./horiz./vert. 110° / 100° / 76°
Objektfeld bei kleinster Naheinstellung 340 x 221 mm
(13.39 x 8.70″)
Filtergewinde M95 x 1.0
Maße (mit Deckeln) ZF.2: 114,0 mm (4.49″)
ZE: 117,0 mm (4.61″)
Gewicht
ZF.2: 880 g (31.0 oz)
ZE: 947 g (33.4 oz)
Kameraanschlüsse F Mount (ZF.2)
EF Mount (ZE)

Design

Milvus 2.8/15

Wenn Bildwinkel extreme Größen erreichen muss bei SLR-Systemen der Abstand zwischen Hinterlinse und Bildebene wesentlich größer als die Brennweite sein – der ursprüngliche Einsatzbereichs des Distagon-Typs . Diese aufwendige Retrofocus-Konstruktion läßt sich auch bei modernen hochkorrigierten Objektiven mit längeren Brennweiten hervorragend nutzen.

Distagon mit 15 Linsen in 12 Gruppen
Linse aus Sonderglas mit anomaler Teildispersion
Linse mit asphärischer Optikfläche
„Floating Elements“-Design

Features

Milvus 2.8/15

Herausragende Bildergebnisse auch bei schwierigen Lichtsituationen

Alle Objektive sind mit T*® Anti-Reflex-Beschichtung von ZEISS vergütet. Eine optimierte Streulichtreduzierung findet durch die Kombination fein aufeinander abgestimmter Maßnahmen statt. Zusätzlich zu der ZEISS T* Beschichtung werden alle Linsenränder in aufwendiger Handarbeit mit einem tiefschwarzen Speziallack bearbeitet. Lichtfallen in mechanischen Bauteilen sowie speziell berechnete Oberflächen werden integriert, damit Reflexe gar nicht erst entstehen können. Jede Brennweite zeichnet sich durch eine individuelle Optikkonstruktion mit partiellem Einsatz spezieller Glassorten mit anomaler Teildispersion aus. Dadurch wird die Neigung zu Farbsäumen an kontrastreichen Motivkanten extrem minimiert.

Zukunftssicherheit für hochauflösende Kamerasysteme

Aufgrund ihrer hohen Abbildungsleistung sind die ZEISS Milvus Objektive besonders auf die Anforderungen der aktuellen und zukünftigen, leistungsstarken Digitalkameras ausgelegt. Kontrastreiche Aufnahmen sind aufgrund des niedrigen Streulichtniveaus im Objektiv auch bei steigenden Dynamikbereichen der Sensoren (HDR) möglich. Die Minimierung von Abbildungsfehlern wie Koma, Astigmatismus und sphärischen Aberrationen ermöglicht eine gleichbleibend hohe Auflösung über das gesamte Bildfeld. Die Optik hat das Potenzial, auch aus hochauflösenden Systemen das Optimum herauszuholen. Egal was die Zukunft bringt – mit den Milvus Objektiven von ZEISS sind sie bestens gerüstet.

Kreative Foto- und Videografie durch präzises, manuelles Fokussieren

Ein Objektiv manuell zu bedienen heißt, das Bildergebnis aus den Fingerspitzen heraus sanft und präzise zu steuern und damit bewusst zu gestalten. Ergonomie ist dabei alles. Die ZEISS Milvus Objektive überzeugen dabei durch einen großen Drehwinkel, der perfektes Scharfstellen auf den Punkt ermöglicht. Die hochwertige Fokussiermechanik ist leichtgängig und ohne Spiel: Dies unterstützt das kreative Spiel mit der Schärfeebene von lichtstarken Festbrennweiten. Änderungen sind im Sucher oder Display sofort sichtbar. Die Gravur in Meter und Feet sowie die Schärfentiefenskala bieten zusätzliche Hilfe beim manuellen Fokussieren. Die stufen- und geräuschlose Blendeneinstellung (De-Click Funktion bei ZF.2 Mount) ermöglicht neben dem langen Fokusgang für diese Fotoobjektive die besten Voraussetzungen für die Videografie.

Langlebiges Produkt mit Schutz vor Umwelteinflüssen

Für beste Handhabung sorgt eine optimierte Ergonomie und ermöglicht dadurch ermüdungsfreies Fotografieren und reduziert die Verwacklungsgefahr. Durch das Ganzmetallgehäuse wird jeder Griff zum haptischen Erlebnis. Das dynamische, präzise Gehäusedesign setzt neue Maßstäbe in der Welt der Fotoobjektive. Doch die ZEISS Milvus Objektive bestechen nicht nur durch überragende Gehäuseoptik und Haptik, sondern überzeugen auch mit ihren inneren Werten. Spezielle Dichtungen zum Schutz vor Staub- und Spritzwasser erweitern die kreativen Möglichkeiten in verschiedenen Aufnahmebereichen – so ist auch unter erschwerten Bedingungen die verlässliche Funktion garantiert.

Stabile Abbildungsleistung über den kompletten Fokussierbereich

Moderne Kamerasysteme mit hochauflösenden digitalen Bildsensoren fordern immer mehr Leistung von Objektiven. Das Floating Elements Design ermöglicht eine durchgängig gleichbleibend hohe Abbildungsleistung in der Fokusebene – von der Naheinstellgrenze bis unendlich. Dies erfolgt durch Verändern des axialen Abstands einzelner Linsen oder Linsengruppen voneinander. Die Verstellung des Linsenabstands ist dabei an die Entfernungseinstellung gekoppelt, sodass sich immer die richtige Korrektion ergibt. Der mechanische Aufbau der ZEISS Milvus Objektive ist sehr komplex und die Verarbeitung muss besonders genau erfolgen – beides die Paradedisziplinen von ZEISS.

Community Kommentare

Milvus 2.8/15

Unsere Website wird von Personen aus aller Welt besucht. Um eine gemeinsame Basis für einen Meinungsaustausch zu schaffen, bitten wir darum, alle Kommentare in Englisch zu verfassen. Die Einhaltung der Netiquette ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Blog Artikel

Milvus 2.8/15

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr