Back To Top

CIRRUS photo

Vielseitige Darstellung

Cirrus photo

CIRRUS photo

Gewissheit und Vielseitigkeit

Gewissheit und Vielseitigkeit

Kontakt Teaser

Kontakt

Der richtige Ansprechpartner für Ihre Fragen

Standorte & Telefonnummern
Kontaktformular
Serviceanfrage

DICOM Conformance Statements

DICOM Conformance Statements

Eine Liste von DICOM 3.0 Conformance Statements für Produkte von Carl Zeiss Meditec.

CIRRUS photo

Fundusbilder und OCT in einem System

Eine umfassendere klinische Betrachtung, höhere diagnostische Gewissheit und zusätzlicher praktischer Nutzen – all das bietet das neue CIRRUS™ photo von Carl Zeiss integriert in einem einzigen System für Fundusbilder und OCT.
CIRRUS photo kombiniert eine voll ausgestattete Funduskamera für die mydriatische/nicht-mydriatische Bildgebung mit der bewährten CIRRUS HD-OCT-Technologie zu einem kompakten und äußerst vielseitigen System. Das Modell CIRRUS photo 600 oder CIRRUS photo 800 liefert verschiedenste Möglichkeiten für eine umfassende medizinische Diagnostik der Retina bzw. des hinteren Augenabschnitts.
Betrachten Sie Befunde mit verschiedenen Untersuchungsarten. Setzen Sie Daten hochauflösender Volumenscans und Darstellungen der Makuladicke sowie RPE- und ILM-Segmentierungen in Beziehung zu hochwertigen Farb-, Autofluoreszenz- und Fluoresceinangiographie-Aufnahmen* des Augenhintergrunds – alles bequem in einer Sitzung.
Erreichen Sie eine umfassendere klinische Bewertung. Sparen Sie Zeit und Platz. Erleichtern Sie die Untersuchung für Patienten und Personal.

Nutzen Sie alle Vorteile in einem einzigen System für Fundusbildaufnahme und OCT.

* Nur beim Modell CIRRUS photo 800

Highlights

Ärztin und Patientin CIRRUS photo

Umfassendere klinische Betrachtung

CIRRUS photo stellt gleichzeitig hochwertige Fundusbilder und OCT-Scans bereit und ermöglicht so einen breiteren Einblick und umfassendere diagnostische Erkenntnisse. Jede Untersuchungsmodalität für sich stellt ein diagnostisches Instrument von höchster Qualität dar. Zusammengenommen ermöglichen Ihnen die verschiedenen Modalitäten, den Status des Patienten einfacher und umfassender zu untersuchen und zu beschreiben.

Interaktive Prüfung

Der einzigartige MultiMode Navigator erlaubt eine interaktive Analyse registrierter Fundusbilder und Volumenscans – in horizontaler und vertikaler B-Scan-Richtung.

Präzise Registrierung

OCT-Scans werden automatisch mit verschiedenen Arten von Fundusbildern einschließlich Farbbildern, Angiographieaufnahmen* und Fundus-Autofluoreszenzaufnahmen* registriert, um eine eingehende Analyse zu ermöglichen.

* Nur beim Modell CIRRUS photo 800

Multimodale Beurteilung

Mit CIRRUS photo können Sie Untersuchungen mit verschiedenen Modalitäten durchführen und die Ergebnisse an einem einzigen Arbeitsplatz zusammenführen. Jedes Fundusbild kann außerdem unabhängig von der Aufnahmereihenfolge registriert werden. Weitere flexible Kombinationen sind möglich.

Orientierung auf einen Blick

Miniaturbilder ermöglichen eine schnelle Übersicht und einen raschen Zugriff auf detaillierte Vergleiche.

WeiterlesenWeiterlesen
SchließenSchließen

CIRRUS photo

Mehr diagnostische Sicherheit

Eine umfassende, qualitativ hochwertige Diagnostik bildet die Grundlage
für die fundierte Entscheidung. Durch hervorragende multimodale Darstellungen bietet CIRRUS photo einen außergewöhnlich guten Einblick und erhöht dadurch die Genauigkeit und die Sicherheit der Diagnostik.

Außergewöhnlich hohe Bildqualität

CIRRUS photo bietet die bekannt gute CIRRUS HD-OCT-Technologie sowie eine voll ausgestattete Funduskamera für die mydriatische/nicht-mydriatische Bildaufnahme. Das Ergebnis: Bildgebung in wirklich außergewöhnlich hoher Qualität.

Leistungsfähige Algorithmen

Carl Zeiss entwickelte gemeinsam mit seinen wissenschaftlichen Partnern modernste Algorithmen zur Messung und Darstellung der Schichten der Retina.

Akkurate Zentrierung

FoveaFinder™ und AutoCenter™ sorgen automatisch dafür, dass die Messungen an den richtigen Stellen erfolgen, und entlasten den Bediener bezüglich einer perfekten Zentrierung der Scans.

Vergleichsmöglichkeiten

Daten früherer Untersuchungen werden automatisch zum vorhandenen CIRRUS Volumenscan registriert, um detailliertere Vergleiche zu erlauben.

Normative Datenbanken

Verschiedene normative Datenbanken für Papille, retinale Nervenfaserschicht und Makuladicke erleichtern die Beurteilung auf einen Blick.

Spezifische Details zum Augenhintergrund

Dank der effizienten Modalitäten-übergreifenden Analyse können Sie mit CIRRUS photo leicht zwischen OCT-Scans und Fundusbildern hin und her wechseln.

WeiterlesenWeiterlesen
SchließenSchließen

Zusätzlicher praktischer Nutzen

Als hocheffizientes und vielseitiges Gerät bietet CIRRUS photo einen enormen Wert. Das System rationalisiert nicht nur Arbeitsabläufe und unterstützt eine umfassendere Beurteilung, sondern spart auch Zeit und Platz. Patienten brauchen nicht mehr von einem Gerät zu einem anderen gebracht zu werden. Das erleichtert dem Patienten, aber auch dem Praxispersonal die Untersuchung.

Höhere klinische Effizienz

Mit CIRRUS photo können Sie eine Fundusaufnahme einer OCT-Untersuchung für die zusätzliche Beurteilung hinzufügen – innerhalb von Sekunden
und ohne zusätzliche Weittropfen.

Höhere Praxiseffizienz

Die Möglichkeit, alle benötigten Fundusaufnahmen und HD-OCT-Scans in einer einzigen Patientensitzung zu speichern, spart Ihnen Zeit und Geld. CIRRUS photo ist daher ideal geeignet für Praxen mit einem umfassenden Behandlungsspektrum, mit oder ohne Angiographie.

Mehr Zeit für den Patienten

Eine einfache, bequeme und bedienerunabhängige Speicherung der Daten bietet FORUM®. Über FORUM Archive & Viewer tauschen Sie mühelos Untersuchungsergebnisse mit EMR-Systemen, anderen Diagnosegeräten und sogar anderen Praxisstandorten aus.

Mehr Flexibilität

Durch sein modulares Design lässt Ihnen CIRRUS photo die individuelle Wahl der diagnostischen Modalitäten und der klinischen Darstellungen, die sich für die Bedürfnisse Ihrer Praxis am besten eignen – ob OCT, Farb- oder Rotfreiaufnahmen, Autofluoreszenzaufnahmen, Fluorescein- und ICG-Angiographie oder Darstellung des vorderen Augenabschnitts.

WeiterlesenWeiterlesen
SchließenSchließen

Technische Daten

CIRRUS photo 600/800

System

Feldwinkel45° und 30°
Pupillendurchmesser≥ 4.0 mm; ≥ 3.3 mm (30° Small-Pupil Modus)
≥ 2.0 mm nur für OCT-Scans
Refraktionsfehler-Kompensation+35 D bis -35 D kontinuierlich
Arbeitsabstand40 mm (Patientenauge - Frontlinse)
Fixationseinrichtungextern und intern
InternAufmerksamkeitsmodus und freie Positionierung oder programmierte Sequenzen
DatenbankPatientendaten und Bilder mit Bildwinkel, FA-Zeit, R/L-Kennung und Datum des Besuchs
Monitor 23” TFT (1920 x 1200)
Instrumententischasymmetrisch, für Rollstuhlfahrer geeignet
ZubehörNetzwerkdrucker, Tastaturauszug, Netzwerkisolator,
FORUM Datenmanagementsystem für die Ophthalmologie

Funduskamera

Aufnahmearten

Farb-, Rotfrei-, Blau-, Rotaufnahmen, Fundus-Autofluoreszenzaufnahmen,
sowie Vorderabschnittsaufnahmen,
Nur mit CIRRUS photo 800: + Fluoresceinangiography (FA) und ICG-Angiographie (ICGA)
FilterFilter für Grün-, Blau-, und Fundus-Autofluoreszenzaufnahmen, UV/IR Sperrfilter
Nur mit CIRRUS photo 800: für FA und ICGA: Anregungs- und Sperrfilter
Aufnahmefolgeab 1,5 Sekunden (abhängig von der Blitzenergie)
AufnahmesensorCCD 5.0 Megapixel
Xenon-Blitzlampe16 Blitzstufen (30 W)
Nur mit CIRRUS photo 800: 24 Blitzstufen (80 W)

OCT

Verfahren
Spectral Domain OCT
LichtquelleSuperlumineszenzdiode (SLD), 840 nm
Scangeschwindigkeit27.000 A-Scan pro Sekunde
A-Scan Tiefe2.0 mm (im Gewebe), 1024 Punkte
Auflösungaxial 5 μm (im Gewebe), transversal 15 μm (im Gewebe)

Computer

Betriebssystem Windows Embedded
FestplatteSpeicherung von mehr als 30.000 Fundusbildern und OCT-Daten (derzeitige Größe: 320 GB)
SchnittstellenUSB-Anschlüsse und Netzwerkanschlüsse, DVI-Anschluss
Export/ImportBildformate: BMP, TIFF, JPEG, PNG
Patientenliste, DICOM MWL, DICOM storage

Maße

Grundgerät410 mm x 480 mm x 680 mm (W 16.1 x D 18.9 x H 26.8 inches)
Gewicht (Grundgerät)33 kg (72.7 lbs)
Nennspannung100 … 240 V ±10%
Frequenz50 / 60 Hz
Stromaufnahme400 VA (ohne Instrumententisch)

Datenanalyse

CIRRUS photo Review Software

Das CIRRUS™ photo Review Softwarepaket von ZEISS ermöglicht die dynamische Analyse von CIRRUS photo Fundusbildern und OCT-Daten in Ihrem Sprechzimmer oder an anderen Arbeitsplätzen.

Bequeme Diagnose

Ermöglicht die detaillierte Analyse von Daten in Ihrem Büro, Sprechzimmer oder Reading Center, einschließlich des Vergleichs von Fundusbildern, der Ganglienzellanalyse und Advanced-RPE-Analyse.

Kombinierte Analyse

Unterstützt Veränderungs- und Progressionsanalysen auch zwischen CIRRUS HD-OCT und CIRRUS photo Daten und gewährleistet damit flexible Arbeitsabläufe.

CIRRUS photo Klinische Ansichten

Alles auf einen Blick

Klinische Ansichten

Fallspezifische Analysen erleichtern schnelle Diagnosen und effektive Patientenaufklärung.

CIRRUS photo Review Software

Analysedaten stets griffbereit

Bestandteile der Review Software

  • CIRRUS Review Software: Dynamische Analyse von OCT-Daten
  • FORUM Viewer: Analyse von Fundusbildern und Berichten
  • FORUM Archive: Zentrale Speicher

Mindestsystemanforderungen

 

Review-Stationen1
Zentralarchiv1,2
Netzwerkgeschwindigkeit
100 Mbit / s oder schneller Local Area Network (LAN)
100 Mbit / s oder schneller Local Area Network (LAN)
Betriebssystem
Windows® XP (32-bit) SP 3,
Windows 7 (64-bit) SP1,
or Windows Server 2008 R2 SP1 (64 Bit)
Windows 7 (64-bit) SP1,
or Windows Server 2008 R2 SP1 (64 Bit)
Prozessor
Intel® CoreTM i5-750
Intel® CoreTM i5-750
RAM

4 GB freier RAM
4 GB freier RAM
Wenn FORUM Archive & Viewer auf der gleichen Hardware laufen, werden 8 GB empfohlen.
Verfügbarer Speicherplatz
20 GB
1 TB freier Festplattenspeicher
pro CIRRUS photo Gerät
empfohlen.
Display
1280 x 800 Pixel und 32-Bit-Farbtiefe
Optional
Grafikkarte
256 MB RAM
DirectX 9.0c
Optional
MehrMehr
SchließenSchließen

Weitere Informationen

CIRRUS photo

Gewissheit und Vielseitigkeit

Seite(n) 18
Dateigröße 3.516 kB

Ein NEUES CIRRUS für Sie.

Effizientere Ergebnisse. Gesteigerte Praxisleistung.

Seite(n) 2
Dateigröße 1.749 kB

 
  • 1 Bitte beachten Sie, dass die Hardware für die Review-Station und den Archivserver nicht im Lieferumfang enthalten ist.
  • 2 Kann auch als Review-Station verwendet werden, wenn die Bedingungen für Review-Stationen erfüllt sind.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK