Back To Top
Stellen Sie jeden Modellorganismus in der Entwicklungsbiologie dar

Zellbilder-Diashow

Erleben Sie phänomenales Imaging,
powered by ZEISS

Wissenschaftliches Webinar

Erstellung optischer Schnitte mit

Lichtblattmikroskopie

Entwicklungsbiologie

Erforschen Sie Ihren Modellorganismus

Unter Entwicklungsbiologie versteht man das Studium des Wachstums und der Entwicklung von Organismen. Dies beinhaltet die genetische Kontrolle des Wachstums und der Differenzierung von Zellen bei der Bildung von Gewebe, Organen und ganzen Organismen. Entwicklungsbiologen studieren verschiedenste Modellorganismen wie C. elegans, Drosophila, Arabidopsis, Zebrafische und Mäuse. Aufgrund der Unterschiede bei Objektgröße und Gewebezusammensetzung sind Sie in Ihrer mikroskopischen Forschung an Modellorganismen mit vielen Herausforderungen konfrontiert. 

Stereo- und Zoom-Mikroskope - Vom großen Überblick bis zum kleinen Detail

Ihre Forschungsfragen in der Entwicklungsbiologie beziehen sich oft auf den gesamten Organismus. Die Herausforderung besteht in der Darstellung sowohl feiner Details als auch größerer Übersichten. Zoom-Mikroskope vereinen das große Sichtfeld eines Stereomikroskops mit der hohen Auflösungskraft eines Compound-Mikroskops. Dies ermöglicht die brillante Darstellung feiner Strukturen in dem gesamten zu erforschenden Organismus. Bei Routineaufgaben profitieren Sie von einem ergonomischen, bedienungsfreundlichen Stereomikroskop. Mit einem Zoombereich von 7:1  ist das Greenough-Mikroskop Stemi 2000 das Beste seiner Klasse. Anhand der scharfen, dreidimensionalen Bilder können Sie Ihren Modellorganismus genau untersuchen. Sortieren Sie Embryonen für Ihre Experimenteoder schließen die Mikrodissektion an. Für Ihre anspruchsvollen Aufgaben bietet die Produktreihe  SteReo Discovery Stereomikroskope mit Zoombereichen bis 20:1. Bedienen Sie Ihr Mikroskop über das Touchpanel SYCOP mühelos und ohne die Augen von den Okularen zu nehmen. Für die Darstellung kompletter Modellorganismen mit hoher Fluoreszenzintensität wählen Sie das motorisierte Zoom-Mikroskop Axio Zoom V.16. Dank einer sehr hohen numerischen Apertur erzielen Sie selbst bei großen Objekten eine herausragende Fluoreszenzhelligkeit. Erstellen Sie mehrdimensionale Bilder und verwenden Sie für optische Schnitte ergänzend ApoTome.2.

Konfokalmikroskope - Imaging in 3 Dimensionen, verschiedenen Farben und über längere Zeit

Konfokale Laser Scanning Mikroskope und speziell Spinning Disk-Mikroskope sind leistungsstarke Werkzeuge für die Erstellung dreidimensionaler, mehrfarbiger Fluoreszenzbilder Ihres Modellorganismus. Verwenden Sie Cell Observer SD mit Spinning Disk-Technologie für schonendes 3D-Imaging Ihrer lebenden Organismen mit beispielloser Geschwindigkeit. Das kompakte, bedienungsfreundliche Laser Scanning Mikroskop LSM 800 bewegt sich mit seiner exzellenten Bildqualität und seinen anspruchsvollen Technologien wie Spectral Imaging und Linear Unmixing in der Liga der High-End-Konfokalmikroskope. Wählen Sie LSM 880 für die Darstellung selbst anspruchsvollster Proben in hoher Qualität. Der 32-Kanal-GaAsP-Detektor erzielt eine Quanteneffizienz von 45 Prozent, verglichen mit 25 Prozent der typischen PMT-Detektoren. Diese außergewöhnliche Empfindlichkeit erlaubt sogar die Zählung von Photonen. Mit unserer Digital Imaging-Software-Suite ZEN konfigurieren Sie die meisten Ihrer Experimente automatisch mit Smart Setup. Bildverarbeitung und Evaluierung werden durch moderne Tools wie 3D- und orthogonale Schnittbilder oder Stitching leicht gemacht.

Lichtscheibenfluoreszenzmikroskopie - Beobachten Sie das Leben in 3D

Es ist Ihr Ziel, die Entwicklung lebender Organismen über einen definierten Zeitabschnitt hinweg zu beobachten. Phototoxischen Effekte traditioneller Imaging-Methoden beeinträchtigen oft die Versuche. Lichtblattfluoreszenz-Mikroskopie (LSFM oder Lichtscheibenmikroskopie SPIM) ist die neue Methode für schonendes, tief eindringendes und schnelles 3D-Imaging. Lightsheet Z.1 ist die perfekte Lösung für Live-Imaging über längere Zeiträume. Das Lichtblatt beleuchtet nur einen dünnen Ausschnitt Ihrer Probe. Dies verringert die Phototoxizität auf ein Minimum und ermöglicht die Erstellung von optischen Schnitten, da die Anregung von "Out-of-focus"-Licht vermieden wird. Darüber hinaus erlaubt die parallele Abbildung der Fokusebene mit einer Kamera extrem schelle Bildaufnahmen im Vergleich zu Mikroskopen mit Punktscanning. Mit Lightsheet Z.1 beobachten Sie empfindliche Organismen über mehrere Tage und machen das Wachstum von Zellpopulationen in Geweben und im frühen Embryonalstadium sichtbar. 

3D-Imaging von Mikrostrukturen

Die Elektronenmikroskopie ermöglicht die genaue Untersuchung von Mikrostrukturen innerhalb von Organismen. Kombinieren Sie Ihr Carl Zeiss Rasterelektronenmikroskop SIGMA oder MERLIN mit einem 3View Ultramikrotom von Gatan Inc. für schnelle 3D-Aufnahmen. Das 3View-System schneidet ihren gesamten eingebetteten Organismus kontinuierlich und bildet ihn ab, um in einem Prozess namens SBF-SEM serielle Blockface-Images zu erstellen. Fügen Sie diese Bilder wieder zusammen zu einem dreidimensionalen Modell für eine genaue Betrachtung der Zell- und Gewebeorganisation. Dank der GEMINI II Elektronenoptik ist die Auflösungsleistung mit der eines Transmissions-Elektronenmikroskops vergleichbar.

Empfohlene Produkte für die Entwicklungsbiologie

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK