Back To Top
Mikroskop- und Imaging-Lösungen für die neurowissenschaftliche Forschung

Folgen Sie dem Link für Informationen über die Jahrestagungen der Society for Neuroscience

Neurowissenschaftliche Forschung

Das Studium des Nervensystems

Die Neurowissenschaften befassen sich mit dem Studium des Nervensystems. Erforscht werden unter anderem Nervenfunktionen, Störungen des Nervensystems, Lernprozesse, Speicherung von gelernten Informationen und Nervenregeneration. Als Neurowissenschaftler bilden Sie ein breites Spektrum an Proben ab wie einzelne Zellen, komplexe Gewebe von Drosophila und C. elegans oder sogar ganze Gehirne innerhalb lebender Mäuse.

Elektrophysiologie

Elektrophysiologische Studien spielen in der neurowissenschaftlichen Forschung eine wichtige Rolle. So werden zum Beispiel isolierte Neurotransmitter mithilfe von Zwei-Photonen-Lasern an präzisen Orten freigesetzt. Danach messen Sie die Reaktionen entweder anhand von Spannungsänderungen oder mithilfe von Fluoreszenz-Imaging. Mit dem Fixed Stage-Mikroskop Axio Examiner installieren Sie Mikropipetten, Elektroden und Optiken schnell und unkompliziert im großzügigen und gut zugänglichen Probenbereich. Positionieren Sie sie perfekt in Ihrer Probe, indem Sie die relevanten Strukturen mit den verfügbaren Kontrastmethoden für Schrägbeleuchtung, differenziellen Interferenzkontrast und DodtGradient Contrast sichtbar machen. Damit Ihr Patch Clamp-Zubehör ungestört arbeiten kann, kontrollieren Sie alle motorisierten Funktionen remote über eine Docking Station oder über die ZEN Imaging-Software. Das Physiologiemodul von ZEN unterstützt Ihre Patch Clamp-Experimente perfekt. Messen Sie Fluoreszenzintensitäten und analysieren Sie Verhältniswerte online, um Veränderungen der Ionenkonzentration oder des pH-Wertes während Ihres Time-Lapse-Experimentes zu beobachten.

Abbildung ganzer Gehirnschnitte

ZEISS bietet eine integrierte Lösung für die Digitalisierung ganzer Gehirnschnitte mit hoher Auflösung in der Alzheimer- und Gehirnverletzungsforschung. Mit Axio Scan.Z1 erstellen, ordnen und analysieren Sie Virtual Slides in Hellfeld- und Mehrkanal-Fluoreszenzanwendungen. Das System bietet Flexibilität bei Aufnahmeparametern und Schnittdimensionen. Eine hohe Bildqualität und reproduzierbare Ergebnisse sichern verlässliche Bildanalysen. Z-Stapel-Funktionen und erweiterte Tiefenschärfe ermöglichen auch die automatische Abbildung dicker Proben. Axio Scan.Z1 wird ergänzt durch eine Reihe von ZEN Software-Lösungen, die den kompletten digitalen Workflow einschließlich eines plattformunabhängigen Remote-Zugangs unterstützen.

Tiefes Eindringen in Gewebe

Zur Untersuchung neuronaler Architekturen und Verbindungen müssen Sie optische Schnitte erstellen und tief in das Gewebe eindringen. ZEISS Laser ScanningSysteme wie LSM 710 und LSM 780 sind extrem empfindliche konfokale Mikroskope, die sich besonders gut für die neurowissenschaftliche Forschung eignen. Paralleles 34-Kanal-Imaging über die gesamte Wellenlänge ermöglicht es Ihnen, bis zu 10 Färbungen simultan zu beobachten und anspruchsvolle Bilder Ihrer Brainbow-Maus zu erstellen. Mit einem NLO Multiphotonen-Mikroskopzusatz für LSM 710 und LSM 780 kombinieren Sie Laser Scanning Funktionen mit einer hervorragenden Bildtiefe durch nichtlineare Optik. Erfassen Sie intakte neuronale Netze in lebenden Tieren oder dicken Gewebeproben.
Unser Multiphotonen-Spezialist LSM 7 MP verbindet das Fixed Stage-Mikroskop Axio Examiner mit einem Scankopf, der für das Infrarotspektrum bis 1300 nm ausgelegt ist. ZEISS hat alle Systemkomponenten für die Forschung mit Ihren anspruchsvollsten Lebendproben optimiert: Detektoren, Filter, Laser und Inkubatoren garantieren perfekte Ergebnisse bei Aufrechterhaltung optimaler Umgebungsbedingungen. Für eine transparente Wiedergabe von Gehirngewebe unter Erhaltung der fluoreszierenden Proteine stehen Ihnen für Ihre Probe Clearing-Methoden wie "Scale" zur Verfügung. In Kombination mit unserem speziellen "Scale"- Objektiv Plan-APOCHROMAT 20x/1.0 erstellen Sie Bilder bis zu einer Gewebetiefe von sechs Millimetern.

Hochauflösung und Schnitte – entdecken Sie das Konnektom

Hochauflösende Mikroskopie wie SR-SIM (Structured Illumination Microscopy) ermöglicht genaue neurowissenschaftliche Untersuchungen einer fluoreszenzmarkierten neuronalen Wirbelsäule. Mit ELYRA S.1 profitieren Sie von einem 2-fach höheren Auflösungsvermögen im Vergleich zu einem konventionellen Lichtmikroskop. Sie können konventionelle Fluorophore verwenden und Schnitte in Z-Richtung für die 3D-Datenerfassung erstellen.
Mit Elektronenmikroskopen können Sie ultrahoch auflösende Bilder neuronaler Verbindungen und intrazellulärer Strukturen erstellen. Die Feldemissions-Rasterelektronenmikroskope MERLIN 3View und SIGMA VP 3View sind die perfekten Werkzeuge für eine 3D-Rekonstruktion großer Volumina. Erstellen Sie sequenzielle Schnitte mit einem Ultramikrotom in der REM-Kammer, stellen Sie Hirn- oder Nervengewebe dar und fügen die Bilder in einem Prozess namens Serial Block-Face Electron Microscopy (SBEM) für tiefgehende Analysen wieder zusammen. Alternativ stehen ATLAS für die automatische Erfassung großer Bereiche serieller Schnitte und ATLAS 3D für die Abtragung mit fokussiertem Ionenstrahl zur Wahl. Wenn Sie funktionale Untersuchungen mittels fluoreszierenden Markierungen mit ultrastrukturellen Informationen von Elektronenmikroskopen verbinden möchten, bietet Ihnen Shuttle & Find einen optimalen Workflow, der Ihre Effizienz verbessert. Mit dieser einzigartigen Lösung für korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie von ZEISS profitieren Sie von einer schnellen Wiederauffindung und von präzisen Image-Overlays.

Empfohlene Produkte für die neurowissenschaftliche Forschung

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK