Back To Top
Mikroskope, die ein großes Sichtfeld und eine Tile-Scan-Funktion bieten

Digitales Imaging

Erfahren Sie mehr über dieses Thema im ZEISS Online Campus

Abbildung großer Proben

Imaging großer Sichtfelder mit hoher Auflösung:

In der Embryologie oder Entwicklungsbiologie benötigen Sie oft Mikroskope mit einem größeren Sichtfeld für die Handhabung und Abbildung ganzer Proben wie C.elegans oder Zebrafisch-Embryonen mit Größen bis zu 1 mm. In der Neurobiologie verfolgen Sie Neuronen in Gehirnschnitten über lange Distanzen. Dazu müssen Sie 3D-Aufnahmen großer und dicker Proben erstellen. Innovative Imaging-Methoden wie Tile-Scans unterstützen diese Anwendungen. Allerdings sind diese Aufgaben für jeden Mikroskopiker eine große Herausforderung und oft zeitraubende Aufgabe. Um detaillierte Bilder zu erstellen, müssen Sie hohe Auflösungen erzielen, während Sie den Zusammenhang Ihrer Ergebnisse innerhalb des Organismus mittels eines Übersichtsbildes erhalten.

Automatisieren Sie Ihren Workflow

Axio Scan.Z1 bietet einen vollautomatisierten Workflow: Das System erstellt eine Vorschau Ihrer Objektträger, führt Zielerkennung durch, fokussiert und scannt dann eigenständig bis zu 100 Objektträger pro Charge. Sie haben die Wahl zwischen Hellfeld- und Mehrkanal-Fluoreszenz-Imaging-Optionen, Objektträgern der Größen 1”x3” und 2”x3” und Einzelebenen- oder Z-Stapel-Aufnahmen. ZEN für Axio Scan.Z1 kann sogar den Z-Stapel während des Scannens mit einem Extended Depth of Field (EDF) Algorithmus verarbeiten. Ihr Vorteil: Ein Bild einer einzelnen Ebene mit perfektem Fokus selbst für dicke Proben. Danach können Sie und Ihre Kollegen mit dem integrierten ZEN Imaging Server Browser mit seinen leistungsstarken Benutzerverwaltungs-, Navigations- und Annotations-Optionen nahezu von überall auf die Imaging-Daten zugreifen.

Tiling und Stitching

Um hoch auflösende Bilder großer Proben von einem Mikroskop mit großem Sichtfeld zu erhalten, müssen Sie Ihre Region of Interest in viele kleinere Bilder - Tiles oder Kacheln genannt - unterteilen. Diese Tiles werden einzeln abgebildet und dann mittels Stitching zu einer größeren Übersicht zusammengefügt. Tiling kann für fast jede Mikroskoptechnik angewendet werden, da es Flexibilität und hohe Auflösung mit einem großen Sichtfeld kombiniert. Wird dieses Verfahren jedoch manuell durchgeführt, ist die Aufnahme mehrerer Bilder und die darauffolgende Ausrichtung sehr zeitintensiv. Dank der präzisen motorisierten Tische und der erweiterten Imaging-Software ZEN nehmen Sie zum Beispiel auf Ihrem Axio ImagerAxio Observer oder Axio Scan.Z1 Mikroskop automatisch perfekt ausgerichtete Kacheln auf. Die Aufnahme der Kacheln kann mit Z-Stapeln und/oder Zeitreihen kombiniert werden. ZEN fügt Ihre Kacheln auch während der Bildaufnahme präzise aneinander. Sie erzeugen mühelos hochauflösende Bilder ganzer Organismen und interagieren reibungslos über eine Zoom-Benutzerschnittstelle, die für die schnelle Anzeige der Datensätze optimiert ist. Und wenn Sie das überlegene Auflösungsvermögen von ZEISS Rasterelektronenmikroskopen wie MERLIN oder SIGMA VP benötigen, können Sie für ein extrem großes Sichtfeld große Bereiche abbilden. Profitieren Sie direkt von unserer ATLAS Software, die die Anzahl der Tiles, die Bewegungsverzögerung des Tisches, die Überlappung und die Berechnungskomplexität reduziert.

Zoomen von Übersicht bis zu hoher Auflösung

Dank ihrer Objektive mit großem Sichtfeld und ihrem vergrößerten Arbeitsabstand eignen sich Stereo- und Zoom-Mikroskope perfekt für große biologische Proben. Sie profitieren von schnellem und einfachem Zoomen aus einer Übersicht zu kleinen Details, ohne das Objektiv wechseln zu müssen. SteREO Discovery.V12 und SteREO Discovery.V20 sind mit einem motorisierten Zoom ausgerüstet, der es ihnen erlaubt, die perfekte Vergrößerung zu wählen, während Sie große Proben mit einem verbesserten dreidimensionalen Bild beobachten. Für das Fluoreszenz-Imaging ganzer Organismen ist das Zoom-Mikroskop Axio Zoom.V16 Ihr ideales Werkzeug. Für höhere Aperturen ausgelegt, erreicht es eine zehnmal so helle Fluoreszenz und eine mehr als doppelt so hohe Auflösung als konventionelle Stereomikroskope. Sie können Axio Zoom.V16 sogar mit ApoTome.2 erweitern, um optische Schnitte Ihrer großen Proben durchzuführen.

Lichtblatt-Fluoreszenzmikroskopie - Unsere Lösung für große, lebende Proben

Lightsheet Z.1 bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, Aufnahmen aus mehreren Blickwinkeln zu erstellen, um allgemeine 3D-Informationen Ihrer großen, lebenden und fluoreszenzmarkierten Proben zu erfassen. Dies wird durch eine deckglasfreie Probenvorbereitungstechnik und einen speziellen Probenhalter ermöglicht, der es Ihnen erlaubt, Ihre Probe in einem großen Sichtfeld zu rotieren. Die Inkubatoroption und die schonende Beleuchtung sorgen dafür, dass Ihr Modellorganismus oder Gewebe am Leben bleiben, während Sie Langzeitexperimente zur Beobachtung von Entwicklungsprozessen durchführen. Sie bearbeiten die von Natur aus großen Datensätze mit der im Lieferumfang enthaltenen Offline-Workstation mühelos.

Empfohlene Produkte für die Abbildung großer Proben:

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK