Mit Ihnen eine bessere Zukunft gestalten.

ZEISS Fluoreszenz-Technologien1

Intraoperative Fluoreszenzen

In der anspruchsvollen Mikrochirurgie sind alternative Visualisierungsmöglichkeiten unentbehrlich, um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die intraoperativen Fluoreszenz-Technologien1 von ZEISS bieten Ihnen dabei stets das Werkzeug, das Sie brauchen.

BLUE 400

Ermöglicht die intraoperative Unterscheidung zwischen krankem und gesundem Gewebe. Dieses Fluoreszenzmodul wurde im Rahmen einer erfolgreich durchgeführten multizentrischen Phase-III-Studie2 entwickelt.

YELLOW 560

Hebt mit Fluoreszenzfarbstoffen gefärbte Strukturen hervor, während nicht gefärbtes Gewebe in nahezu natürlicher Farbe visualisiert wird.

INFRARED 800

Ermöglicht die Überprüfung des intraoperativen Blutflusses und der Gefäßdurchgängigkeit in Echtzeit.

FLOW® 800

FLOW® 800 ist eine einzigartige Fluoreszenzanwendung für die visuelle Analyse des vaskulären Blutflusses, bei der die Informationen der Videosequenzen des INFRARED 800 in Form von Übersichtskarten, Diagrammen oder als direkte Gegenüberstellung aufbereitet werden. So wird eine detaillierte intraoperative Analyse der Fluoreszenz-Videos ermöglicht.

BLUE 400 von ZEISS

Mehr sehen

Nach der Studie von Esteves et al. aus 2015 sind Hochgradige Gliome (Grad III-IV), mit einer Inzidenz von 3,13/100.000 Einwohnern, die am häufigsten vorkommenden Hirntumore in Europa. Das Ausmaß der Tumorresektion ist ein wesentlicher prognostischer Faktor für das Überleben.3 Studien belegen, dass eine Resektion von mindestens 98 % des Tumorgewebes erforderlich ist, um die Überlebenszeit signifikant zu beeinflussen. Die RCT-Studie von Stummer et al. 2006 hat gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit für eine vollständige Resektion des Tumors unter Verwendung von 5-ALA-Fluoreszenz (5-Aminolävulinsäure) signifikant erhöht ist (65% vs. 37%, p<0,0001).2

BLUE 400 von ZEISS ermöglicht die intraoperative Unterscheidung zwischen krankem und gesundem Gewebe. Dieses Fluoreszenzmodul wurde im Rahmen einer erfolgreich durchgeführten multizentrischen Phase-III-Studie2 entwickelt und als erstes Modul vollständig in das Operationsmikroskop integriert.

Erfahren Sie mehr über Vorteile von BLUE 400

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Prof. Dr. Walter Stummer Direktor und Chefarzt Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Münster

We published a medical economic study and what we did in the study was to demonstrate that using BLUE 400, we can proof outcome of the patients […] they continue living a decent life with a high quality (…)

Prof. Dr. Andreas Raabe Direktor und Chefarzt Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern
Fluorescence-Guided High-Grade Glioblastoma Resection

YELLOW 560

Fluoreszenzgestützte Visualisierung1

Florescein-Natrium kommt in der Neurochirurgie (Off Lable) sowohl in der Tumorchirurgie als auch in Vaskularen Fällen zur Anwendung. Der zugrundeliegende Mechanismus beim Einsatz von Florescein-Natrium (NaFl) in der Tumorchirurgie ist die intraoperative Visualisierung von Blut-Hirn-Schrankenstörungen.4 Die Anwendung von NaFl erfolgt mit dem spezifischen Mikroskop Filter YELLOW 560 von ZEISS. Diese Kombination ermöglicht dem Operateur eine gute Unterscheidungsmöglichkeit zwischen erkranktem und gesundem Gewebe in der onkologischen Anwendung. Blut ist unter dem YELLOW 560-Filter rot zu sehen, sodass Gewebedetails gut wahrgenommen werden können.5 Verfügbare Studien zeigen positive Ergebnisse in der Anwendung von NaFl bei der Resektion von Tumoren des zentralen Nervensystems6, höhergradigen hirneigenen Tumoren7,8 sowie Metastasen9. Die Metastudie von Zhao et al. 2019 fasst die möglichen Anwendungen von Florescein-Natrium in der vaskulären Neurochirurgie zusammen. Die Studie gelangt zu dem Schluss, dass diese als komplementär zur etablierten ICG Fluoreszenz zu bewerten ist.10 Weitere Studien zeigen den möglichen und sicheren Nutzen von Fluorescein zur verbesserten Tumorvisualisierung in der peripheren Nervenchirurgie.11,12,13,14

Profitieren Sie vom ersten intraoperativen Fluoreszenzmodul1 von ZEISS, das mit grün-gelblichen Fluoreszenzfarbstoffen gefärbte Strukturen hervorhebt, während nicht gefärbtes Gewebe in nahezu natürlicher Farbe visualisiert wird.

Erfahren Sie mehr über Vorteile von YELLOW 560

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Prof. Dr. Karl-Michael Schebesch, Stellvertretender Klinikdirektor Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Regensburg

The yellow application fluorescence reveals a clear cut border between tumors and normal brain. The benefit is that the tumor is resected in a better way because unaffected brain is visualized indirectly and you can preserve it.

Prof. Dr. Karl-Michael Schebesch & Dr. Julius Höhne Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Regensburg
Fluorescence-Guided Glioblastoma Resection

Peer insights

Advances in Fluorescein-guided Neurosurgery

Prof. Dr. med. Karl-Michael Schebesch talks about improved brain tumor and vascular neurosurgery treatments using fluorescein-g...

Read article

Intraoperative Fluoreszenz

Neu konzipiert

Für die vaskuläre Neurochirurgie ist die intraoperative Darstellung der Hirndurchblutung von besonderem Interesse. Die Fluoreszenzgestützte Angiographie mit Hilfe von Indocyaningrün (ICG), erlaubt die qualitative Beurteilung der Gefäßpermeabilität oder pathologischer vaskulärer Strukturen intraoperativ, in Echtzeit. Bereits 2003 zeigten die Ergebnisse der Feasibility-Studie von Raabe et al., dass die ICG-Fluoreszenz-Angiographie bei der Beurteilung von Aneurysmen, duralen Fisteln und in der Revaskularisationschirurgie hilfreich ist.15 Die in das Operationsmikroskop integrierte ICG-Angiographie ist ein geeignetes Verfahren zur schnellen und zuverlässigen Visualisierung und zur Unterstützung bei der Prüfung und Interpretation des intraoperativen Blutflusses in Gefäßen (< 1 mm Durchmesser). Sie unterstützt bei der frühzeitigen Erkennung von Komplikationen, verringert das Risiko für ischämische Schäden und die Notwendigkeit weiterer postoperativer Eingriffe.16

Visualisieren Sie Blutgefäße im Sub-Millimeterbereich mit ZEISS INFRARED 800.

Erfahren Sie mehr über Vorteile von INFRARED 800

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Dr. Michael T. Lawton, MD President and CEO Professor and Chair, Neurosurgery Chief, Neurovascular Surgery, Barrow Neurological Institute Arizona (USA)

Indocyanine Green dye is essential here to confirm the patency, it really is the best way at visualizing flow in the bypass.

FLOW 800 von ZEISS

Fluoreszenz in einer neuen Dimension

Die einfache Bildgebung der Gefäßstrukturen reicht häufig nicht, um eine Hypo- oder Hyperperfusion zu erkennen. Hierzu ist eine Quantifizierung der Daten notwendig.17 Studienergebnisse haben gezeigt, dass die FLOW-800-Analysesoftware wertvolle Zusatzinformationen für den Chirurgen bei der intraoperativen Beurteilung der arteriellen Durchlässigkeit und des regionalen Blutdurchflusses liefert.18, 19, 20, 21

Mittels der INFRARED-800-Videosequenzen bietet ZEISS FLOW® 800 eine einzigartige Fluoreszenzanwendung für die visuelle Analyse des vaskulären Blutflusses, bei der die Informationen aus den Videosequenzen in Form von Übersichtskarten, Diagrammen oder als direkte Gegenüberstellung aufbereitet werden. So wird eine detaillierte Analyse der Fluoreszenz-Videos ermöglicht.

Erfahren Sie mehr über Vorteile von FLOW 800

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Prof. Dr. Walter Stummer Direktor und Chefarzt Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Münster

FLOW 800 is an important visualization analysis tool in AVM surgery because it helps us very rapidly to understand the hemodynamics behind an AVM. I've been working with FLOW 800 for several years now and it's a good add-on to the INFRARED 800 actually to in-vascular surgery, I think it became quite indespensible.

PD Dr. med. Christian Schichor Stellvertretender Klinikdirektor, Leitender Oberazrzt, LMU München

The greatest benefits of FLOW 800 are going in lesions like AVM where we have feeding arteries and draining veins. And with the help of FLOW 800 we can decide which vessels are the good ones and which one are the bad ones much more easily. And by this we are improving the safety of the procedures.

Prof. Dr. Peter Vajkoczy Klinik Direktor Neurochirugie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Using FLOW 800 during AVM surgery. It not only gives nice images but it really helps us to better understand the inner architecture when we perform the dissection.

INFRARED 800 von ZEISS

Mehr sehen

Die Studie von Holzbach et al. 201222 belegt, dass die Methode der ICG-Fluoreszenz-Angiographie vor allem im intraoperativen Einsatz ein nützliches, schnell durchführbares und sicheres Verfahren bei der Lappenplastik darstellt. Die Ergebnisse von Mücke et al. zeigen, dass FLOW 800 als solides Analyse-Tool zur intraoperativen Lappendurchblutungskontrolle23 sowie zur intraoperativen Thrombose-Erkennung24 darstellt. Die Studie von Yamamoto et al. 201425 haben ergeben, dass die Intraoperative ICG-Lymphographie die Identifikation der Lymphgefäße erleichtert und eine präzise Begutachtung der Anastomosen ermöglicht.

INFRARED 800 von ZEISS ermöglicht die Fluoreszenz-gestützte Beurteilung des Blutflusses nach dem Anlegen einer Anastomose und stellt die Gefäßdurchgängigkeit des transplantierten Gewebes dar – typischerweise bei freien Lappenplastiken.

Erfahren Sie mehr über Vorteile von INFRARED 800

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Beispielvideo für die Anwendung von INFRARED800 zur Überprüfung einer Lymphovenöse Anastomose.

Mit freundlicher Genehmigung von: PD Dr. Christian Taeger, Leitender und Geschäftsführender Oberarzt Abteilung für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Regensburg.

Prof. Dr. med. Riccardo Giunta Leiter der Abteilung für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie, Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Integration der Fluoreszenztechnologie in das Operationsmikroskop bietet dem Chirurgen während der Operation bei klinisch nicht eindeutigen Situationen mehr Sicherheit. Störungen des Blutflusses können schnell erkannt und nötige chirurgische Interventionen sofort eingeleitet werden. Die Methode kann die komplikationslose Einheilung von Haut- und Gewebetransplantaten besser vorhersagen und Hinweise auf beginnende Thrombosen geben.

Beispielvideo für die Anwendung von INFRARED 800 zur Überprüfung des Blutflusses nach einer Anastomose.

Mit freundlicher Genehmigung von: Prof. Dr. Milomir Ninkovic, Chefarzt, Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Hand- und Verbrennungschirurgie, Klinikum Bogenhausen.

Download

Laden Sie eine Zusammenfassung von vorausgewählten klinischen Studien herunter.

Vertriebsanfrage senden

Haben Sie Fragen zum Kauf eines unserer Produkte?

Mit dem Kundenservice sprechen

Benötigen Sie Unterstützung oder haben Sie allgemeine Fragen zu Ihrem Produkt?

Auf dem Laufenden bleiben

Unser Newsletter informiert Sie über wichtige Aktualisierungen