VISUPLAN 500: ZEISS vervollständigt sein Portfolio für die Glaukomdiagnose mit einem Non-Contact-Tonometer

JENA, 16.06.2014.

ZEISS ermöglicht mit der Einführung des Non-Contact-Tonometers VISUPLAN® 500 Ärzten eine weitere Optimierung ihrer Arbeitsabläufe. Das Gerät ist einfach zu bedienen und hilft dabei, Patienten mit hohem Augeninnendruck bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Untersuchungsprozesses zu erkennen.

Non-Contact-Tonometer arbeiten mit einem kleinen Luftstoß und ermöglichen es Ärzten, die Augen ihrer Patienten ohne Anästhetika oder Fluoreszin zu untersuchen. Die Technologie wird dafür eingesetzt, Patienten mit einem hohen Augeninnendruck und dem damit einhergehenden Risiko, an einem Glaukom zu erkranken, zu identifizieren. Sie ergänzt den aktuellen Goldstandard der Augeninnendruckmessung, die Applanationstonometrie nach Goldmann.

Ein weiterer Vorteil für den Arzt besteht darin, dass die Messung vom Praxis- oder Klinikpersonal im Rahmen der Voruntersuchungen schon sehr frühzeitig im Praxis-Ablauf vorgenommen werden kann. Der VISUPLAN 500 von ZEISS erleichtert das Delegieren der Messung dadurch, dass die Messergebnisse benutzerunabhängig sind. Dies ermöglichen seine intuitive Benutzeroberfläche, der Touchscreen und ein automatischer Abgleich.

„Seit vielen Jahren sind wir für Ärzte, die nach hochwertigen Diagnose- und Behandlungsgeräten suchen, ein verlässlicher Partner, indem wir ihnen vollständige Lösungen für ihren Praxisalltag bieten. Mit unserem Non-Contact-Tonometer runden wir unser Angebot ab,” sagt Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender und CEO der Carl Zeiss Meditec AG.

Ansprechpartner für die Presse:
Jann Gerrit Ohlendorf, Group Communications, Carl Zeiss Meditec AG
Telefon +49 (0) 3641 220-331, Email: press .meditec @zeiss .com

Ansprechpartner für Investoren:
Sebastian Frericks, Investor Relations, Carl Zeiss Meditec AG
Tel. 03641 220-116, E-Mail: investors .meditec @zeiss .com


www.meditec.zeiss.de/presse

 

 

Brief profile

Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE 0005313704), which is listed on TecDAX of the German stock exchange, is one of the world’s leading medical technology companies. The Company supplies innovative technologies and application-oriented solutions designed to help doctors improve the quality of life of their patients. It provides complete packages of solutions for the diagnosis and treatment of eye diseases - including implants and consumable materials. The company creates innovative visualisation solutions in the field of microsurgery. The medical technology portfolio of Carl Zeiss Meditec is rounded off by promising, future-oriented technologies such as intraoperative radiotherapy. In financial year 2012/2013 (ended 30 September) the Group's more than 2,500 employees generated revenue of almost € 906 million.

The head office of Carl Zeiss Meditec is in Jena, Germany. The company has subsidiaries in Germany and abroad; more than 50 percent of its employees are based in the USA, Japan, Spain and France. The Center for Research and Development (CARIn) in Bangalore, India and the Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, strengthen the presence in these rapidly developing economies. Around 35 percent of Carl Zeiss Meditec shares are in free float. The remaining approx. 65 percent are held by Carl Zeiss AG, one of the world’s leading groups in the optical and optoelectronic industries. Carl Zeiss offers innovative solutions for the future-oriented markets of Medical and Research Solutions, Industrial Solutions, Eye Care and Lifestyle Products. Carl Zeiss AG, Oberkochen, is fully owned by the Carl Zeiss Foundation.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr