MEL 90 Excimerlaser
Entspricht genau Ihrem Profil. ZEISS MEL 90

Mehr erfahren

ZEISS PRESBYOND
Gute Aussichten auf bessere Ergebnisse*. ZEISS PRESBYOND

Mehr erfahren

Augenlaserkorrektur
Das Portfolio, das allen Anforderungen an die Laserkorrektur gerecht wird. ZEISS Augenlaserkorrektur

Einblick erhalten

Excimerlaser-Lösungen

Bewährte Technologie für viele Anwendungen in der refraktiven Chirurgie

MEL 90 Excimerlaser Arzt

Laser werden in der refraktiven Chirurgie seit rund 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Diese Erfolgsgeschichte ist eng mit dem Excimerlaser verknüpft, der die Entwicklungen auf diesem Gebiet entscheidend geprägt hat. Diese Laser haben sich schon lange als sichere, effiziente und effektive Lösung zur Korrektur verschiedener Refraktionsfehler wie Myopie, Hyperopie, Astigmatismus und Presbyopie bewährt.

ZEISS gehört zu den weltweit führenden Anbietern von ophthalmologischen Lösungen und hat auf diesem Gebiet Pionierarbeit geleistet. Im Jahr 1986 führte das Unternehmen den ersten Excimerlaser für die refraktive Hornhautchirurgie ein. Die umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen von ZEISS in der Excimerlaser-Behandlung sind weltweit anerkannt.

Funktionsweise

Der Excimerlaser nutzt ultraviolettes Licht (UV) mit kurzer Wellenlänge zur Aussendung eines kalten, nicht thermischen Strahls. Man bezeichnet diese Art der Korrektur von Fehlsichtigkeit auch als kalte Ablation. Der Excimerlaser als chirurgisches Instrument ermöglicht durch gezielte, kurze, energiereiche Pulse die Umformung der Hornhaut, ohne dabei das umgebende Gewebe zu schädigen. Excimer-Geräte von ZEISS bieten zudem den Vorteil, dass kein Hochspannungsanschluss erforderlich ist. Sie können einfach an eine normale Steckdose angeschlossen werden.

Typische Verfahren und Anwendungen

Obwohl sich die refraktive Chirurgie stetig weiterentwickelt, machen Excimerlaser-Behandlungen auch heute noch den Großteil der refraktiven Hornhautoperationen aus. Dabei ist die Laser-in-situ-Keratomileusis (LASIK) das weltweit am häufigsten angewendete Verfahren. Andere Methoden der Oberflächenablation mittels Excimerlaser, wie die photorefraktive Keratektomie (PRK) und die Laser-epitheliale Keratomileusis (LASEK), sowie in geringerem Maße auch die phototherapeutische Keratektomie (PTK), finden weiterhin breite Anwendung.

Loading the player...

PRK

Loading the player...

LASIK

Excimerlaser-Lösungen für jeden Bedarf

MEL 90 Behandlungsplanung Mikroskop

Durch Produktinnovationen bringt ZEISS die Excimerlaser-Behandlung immer weiter voran. Dabei geht es vor allem um Sicherheit, Präzision, Effizienz, den Behandlungskomforts und um eine Verbesserung des Ergebnisses. Ein gutes Beispiel ist der MEL®90 von ZEISS, eines der modernsten heute auf dem Markt verfügbaren Excimerlaser-Systeme. Damit haben Chirurgen die Wahl zwischen den Wiederholungsfrequenzen 250 Hz und 500 Hz und können auf diese Weise das jeweils optimale Ablationsprofil nutzen.

Präzise Planung der Sehkorrektur

Eine exakte Behandlungsplanung ist die Grundvoraussetzung für perfekte Ergebnisse in der Excimerlaser-Chirurgie. Mit dem CRS-Master® von ZEISS – der Remote-Plattform für die Planung der Behandlung –, lässt sich die Berechnung einer individuellen Augenlaserkorrektur für spezifische Behandlungsarten einfach und präzise durchführen. Optional können die Planungsergebnisse auch mit hochauflösenden Bildern und präzisen Messungen des Hornhauttopographie-Systems ATLAS® 9000 von ZEISS kombiniert werden. ATLAS® 9000 ist ein System, das präzise, topographiegeführte Behandlungen ermöglicht. Außerdem unterstützt der CRS-Master die Behandlungsplanung binokularer Sehkorrekturen bei Presbyopie-Patienten, die mit PRESBYOND® Laser Blended Vision von ZEISS.
durchgeführt werden.

Lösungen für das ganze Spektrum der refraktiven Chirurgie

Spektrum der refraktiven Chirurgie

Das Portfolio für die refraktive Chirurgie aus dem Hause ZEISS deckt das gesamte Spektrum an Laserkorrekturverfahren und -anwendungen ab. So bietet das Femtosekundenlasersystem VisuMax® von ZEISS herausragende Schnittgeschwindigkeit und Präzision. In Kombination mit dem Excimerlaser MEL 90 bekommen Chirurgen ein komfortables System in die Hand, das sie hervorragend bei Femto-LASIK-Eingriffen unterstützt.

Nahtlose Kommunikation zwischen Systemen

Die Lösungen für die Augenlaserkorrektur von ZEISS bieten noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sie lassen sich nahtlos miteinander verbinden. Der Datenaustausch zwischen den Systemen wird so erheblich erleichtert und Behandlungsabläufe lassen sich viel effizienter gestalten. So können medizinische Patientendaten schnell und einfach von einem System zum anderen übertragen werden – Fehler bei der Dateneingabe sind nahezu ausgeschlossen.