CT ASPHINA 404

CT ASPHINA 404

Monofokale, asphärische IOL für die Kleinschnittchirurgie

CT ASPHINA 404

  • Highlights
    CT ASPHINA 404

    CT ASPHINA 404: Monofokale, asphärische IOL für die Kleinschnittchirurgie

    Das asphärische "LC"/400 Konzept der CT ASPHINA 404
    Das asphärische "LC" Lens Corrected Design korrigiert die sphärischen Aberrationen der IOL bei konvergentem Lichteinfall – die CT ASPHINA 404 ist aberrationsneutral. Die optische Abbildungsqualität wird verbessert, die Farbwahrnehmung und Kontrastsehschärfe werden erhöht. Aufgrund des verwendeten Hightech-Verfahrens werden die asphärischen IOL-Designs von ZEISS in Mikrometer-Präzision hergestellt.

  • Technische Daten
    CT ASPHINA 404
    Design der Optik

    Monofokal, asphärisch (aberrationsneutral)

    Material

    Hydrophiles Acrylat (25%)
    mit hydrophoben Oberflächeneigenschaften

    Durchmesser der Optik

    6,0 mm

    Gesamtdurchmesser

    11,0 mm

    Anwinkelung der Haptik

    Linsen-Design

    Einteilig

    Inzisionsgröße

    2,2 mm

    A-Konstante
    des Unternehmens

    118,3

    Dioptriebereich

    Von -10,0 bis +30,0 dpt
    (Von +31,0 bis +42,0 dpt auf Anfrage)

    -10,0 bis +10,0 dpt, 1,0-dpt-Schritte
    +10,0 bis +30,0 dpt, 0,5-dpt-Schritte
    +30,0 bis +42,0 dpt, 1,0-dpt-Schritte

    ACD

    5,14

    Implantation in

    Kapselsack

    Injektor/
    Kartuschenset

    Für IOLs von -10.0 bis +30.0 dpt*:
    AT.Shooter A1-2000 / VISCOJECT™-BIO 2.2 Kartuschenset
    oder
    VISCOJECT-BIO 2.2 Injektor Set

    *Für IOLs von +31.0 bis +42.0 dpt
    ACCUJECT™ 3.0 Injektor Set

  • Weitere Informationen