Behandlung eines breiten Spektrums von Patienten mit einer einzigartigen ZEISS Optik. ZEISS CT LUCIA Familie

ZEISS CT LUCIA Familie

Behandlung eines breiten Spektrums von Patienten mit einer einzigartigen ZEISS Optik.

ZEISS CT LUCIA Familie

CT LUCIA® 621P/PY – eine neue Generation asphärischer IOL auf einer monofokalen hydrophoben C-Loop-Plattform. Das patentierte Asphärizitätskonzept der ZEISS CT LUCIA reduziert potenzielle Dezentrationsprobleme und sorgt souverän für gute Visusergebnisse.

Der Aufbau der IOL erlaubt eine äußerst stabile Positionierung im Kapselsack, für konsistent hervorragende Ergebnisse. Die neueste CT LUCIA 621P/PY ist für einen einfachen, intuitiven Katarakt-Workflow mit einem vollständig vorgeladenen, optimierten neuen Injektorsystem verfügbar.

Zuverlässige Visusergebnisse¹

Ausgezeichnete Stabilität

Intuitive Injektorbedienung

ZEISS CT LUCIA 621P

Asphärische IOL mit C-Loop-Haptik

ZEISS CT LUCIA 621P

  • Monofokal
  • Asphärisch (aberrationskorrigierend)
  • Hydrophobes Acrylat mit heparinbeschichteter2 Oberfläche
ZEISS CT LUCIA 621PY

Asphärische IOL mit C-Loop-Haptik

ZEISS CT LUCIA 621PY

  • Monofokal
  • Asphärisch (aberrationskorrigierend)
  • Hydrophobes Acrylat mit heparinbeschichteter2 Oberfläche
  • Blaulichtfilter
ZEISS CT LUCIA 221P

Sphärische IOL mit C-Loop-Haptik

ZEISS CT LUCIA 221P

  • Monofokal
  • Sphärisch
  • Hydrophobes Acrylat mit heparinbeschichteter2 Oberfläche
Simulierte voraussichtliche Sehschärfe unter Dezentration
ZEISS CT LUCIA Familie Toleriert selbst Dezentration
Abb. 1: Einfluss der Dezentration auf voraussichtliche mesopische Sehschärfe.

Zuverlässige Visusergebnisse

Das hoch entwickelte, patentierte ZEISS Optik (ZO) Asphärizitätskonzept der ZEISS CT LUCIA 621P/PY kompensiert ein breites Spektrum an Aberrationen, die durch verschiedene Kurvaturen der Hornhaut und Linsenpositionen verursacht werden. Mit dem einzigartigen dezentrationstoleranten Design werden gute Visusergebnisse für unterschiedlichste Patienten und OP-Situationen erzielt.

Toleriert selbst Dezentration

Jedes Auge ist so individuell wie der Patient selbst und so ist das menschliche Auge typischerweise nicht optisch symmetrisch, was zu einer IOL-Dezentrierung bezogen auf die Fixierlinie führen kann. Eine IOL-Dezentration kann auch Folge einer ungleichmäßigen Kapsulorhexis, ungleichmäßigen Kapselschrumpfung oder Luxation durch Pseudoexfoliation (PEX) geschehen.

Das Design der CT LUCIA 621P/PY IOL mit ihrer ZEISS Optik kompensiert die Auswirkungen potenzieller Dezentrationen und Linsenfehlstellungen. Reduzieren sich die Auswirkungen einer IOL-Dezentration, können Sie besser auf Ihre Patienten und deren Bedürfnisse eingehen.

Ausgezeichnete Stabilität

ZEISS CT LUCIA 621P/PY IOLs sind mit einem optisch-haptischen Knotenpunkt versehen, um refraktive Stabilität zu ermöglichen. In Kombination mit einer Step-vaulted-Haptik im C-Loop-Design ist eine Zentrierung auch unter maximal direktem Kapselkontakt erreichbar. Das sichert die Stabilität und sorgt für eine zuverlässig stabile, axiale IOL-Position im Kapselsack.

Vorderkammertiefenstabilität der CT LUCIA 621P über 1 Woche und 1 Monat

Die Begutachtung erfolgte über eine biometrische Messung mit dem IOLMaster 700. Bei den beiden postoperativen Kontrollterminen (nach 1 Woche (W1) und 1 Monat (M1)) wurde die Vorderkammertiefe (VKT) gemessen, um die stabile Position der implantierten IOL abzubilden.5

Fazit: Die IOL verhält sich über die Zeit stabil, ohne wesentlichen Veränderungen der IOL-Position im Kapselsack.

Abb. 1: Das Verhalten der axialen IOL-Position der ZEISS CT LUCIA 621P nach 1 Woche und 1 Monat.
ZEISS CT LUCIA Familie Intuitive Injektorbedienung

Intuitive Injektorbedienung

Das vollständig vorgeladene neue Injektionssystem für die ZEISS CT LUCIA wurde für die einfache, intuitive Bedienung durch die Endbenutzer optimiert. Die Verbesserungen vereinfachen mit einem reibungslosen Vorbereitungsprozess den Operationsablauf und ermöglichen so eine einfache und effiziente Linsenimplantation.

Zwischenposition

Ein hörbares Klicken signalisiert Ihnen, dass Sie die richtige Position erreicht haben, sodass Sie mit der IOL-Implantation fortfahren können.

ZEISS CT LUCIA Familie Zwischenposition

2 einfache Schritte

Fügen Sie das OVD hinzu und schließen Sie die Kartusche – die IOL ist bereit zur Implantation. Der Injektor ist in nur zwei Schritten einfach und intuitiv vorbereitet.

Anwendertest des Injektors

In aktuellen Untersuchungen haben Ärzte und medizinische Fachkräfte die Bedienfreundlichkeit des verbesserten Injektors und dessen hohen Grad an Reproduzierbarkeit als positiv bewertet.6

Fazit: 98 % der am Test teilnehmenden Ärzte und medizinischen Fachkräfte gaben übereinstimmend an, dass die Injektionsperformance der CT LUCIA 621P/PY besser ist als Injektionen ihrer Wahl, selbst im Vergleich zu Injektoren, die als Goldstandard bekannt sind. Als besonders vorteilhaft erwies sich die gleichmäßige Injektionskraft, die eine hohe Reproduzierbarkeit und eine einfache Linsenimplantation im Kapselsack ermöglicht.7

Die CT LUCIA 621P IOL ist mit ihren Merkmalen und ihren intraoperativen Bedieneigenschaften, der ausgezeichneten refraktiven Vorhersagbarkeit, der Stabilität im Kapselsack und den konsistent guten Visusergebnissen eine gute Option als Standard-IOL für Kataraktoperationen mit monofokaler Linse.

Dr. med. Rüdiger Schmid FEBO

Downloads

Technische Daten

CT LUCIA 221P Technische Daten

CT LUCIA 221P
Technische Daten
Seite(n): 2
Dateigröße: 108 kB

CT LUCIA 621P
CT LUCIA 621PY

Technische Daten
Seite(n): 2
Dateigröße: 116 kB

Gebrauchsanweisung

CT LUCIA
Gebrauchsanweisung
Seite(n): 2
Dateigröße: 180 kB

Technische Daten im Vergleich

ZEISS CT LUCIA Familie

Merkmale

CT LUCIA 221P (bald verfügbar)

CT LUCIA 621P

CT LUCIA 621PY

Design der Optik

Monofokal, sphärisch

Monofokal, asphärisch (aberrationskorrigierend)

Monofokal, asphärisch (aberrationskorrigierend)

Material

Hydrophobes Acrylat mit heparinbeschichteter2 Oberfläche

Hydrophobes Acrylat mit heparinbeschichteter2 Oberfläche

Hydrophobes, heparinbeschichtetes Acrylat2 und Blaulichtfilter

Durchmesser der Optik

6,0 mm

6,0 mm

6,0 mm

Gesamtdurchmesser

13,0 mm

13,0 mm

13,0 mm

Haptik

Step-vaulted

Step-vaulted

Step-vaulted

Linsendesign

Einteilig

Einteilig

Einteilig

Inzisionsgröße

2,2–2,4 mm (von Dioptrien abhängig)

2,2–2,6 mm (von Dioptrien abhängig)

2,2–2,6 mm (von Dioptrien abhängig)

A-Konstante (Herstellerangabe)8

119,8

120,2

120,2

Dioptriebereich

0,0 bis +30,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt

0,0 bis +34,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt

0,0 bis +34,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt

Abbe-Zahl

51

51

50

VKT8

6,03

6,29

6,29

Brechungsindex

1,49

1,49

1,49

Implantation in

Kapselsack

Kapselsack

Kapselsack

Injektor-/Kartuschenset

BLUESERT™-2.2-Injektor für Dioptriebereich +0,0 bis +24,0 dpt

BLUESERT-2.4-Injektor für Dioptriebereich +24,5 bis +30,0 dpt

BLUESERT™-2.2 Injektor für Dioptriebereich +0,0 bis +24,0 dpt

BLUESERT-2.4-Injektor für Dioptriebereich +24,5 bis +30,0 dpt

BLUESERT-2.6-Injektor für Dioptriebereich +30,5 bis +34,0 dpt

BLUESERT™-2.2-Injektor für Dioptriebereich +0,0 bis +24,0 dpt

BLUESERT-2.4-Injektor für Dioptriebereich +24,5 bis +30,0 dpt

BLUESERT-2.6-Injektor für Dioptriebereich +30,5 bis +34,0 dpt

Serviceschwerpunkte

ZEISS Financial Solutions

Der clevere Weg zur Anschaffung von ZEISS Technik

Sie möchten die neueste ZEISS Technik nutzen und nur für das benötigte Verbrauchsmaterial zahlen? Unsere Finanzierungslösung ZEISS FlexConsume macht es möglich.

Verbrauchsmaterialien-Management

Weniger Verwaltungsaufwand, mehr Zeit für wichtige Aufgaben

ZEISS Verbrauchsmaterialien-Management ermöglicht Ihnen direkten Zugang zu den Katarakt- und Retinaprodukten von ZEISS – exklusiv, kostenlos und rund um die Uhr. Geben Sie Bestellungen auf und verwalten Sie Ihr Konsignationslager – leichter und schneller als je zuvor.

Vision Simulation Tool

Eine schematische Darstellung der visuellen Wahrnehmung

Dieses interaktive Tool ermöglicht Ihnen, die verschiedenen IOL-Kategorien durch die Simulation des prä- und postoperativen Seherlebnisses zu erläutern. Dadurch können Sie Ihre Patienten bei der Entscheidung für die IOL unterstützen, die den individuellen Bedürfnissen am besten entspricht. Nutzen Sie ab jetzt das Vision Simulation Tool zur Beratung Ihrer Patienten!

Linsenkonstanten

Optimiert für die IOL-Berechnung

Die hochpräzise Berechnung der IOL-Stärke erfordert die Optimierung der Linsenkonstanten. Mit diesem Tool können Sie optimierte ULIB-Linsenkonstanten in den ZEISS IOLMaster importieren.

Registrieren Sie sich jetzt für den ZEISS Newsletter.

Bleiben Sie informiert, indem Sie den ZEISS Medical Technology Newsletter abonnieren. Sie werden immer auf dem neuesten Stand gehalten und über aktuelle Themen, Neuigkeiten und Veranstaltungen benachrichtigt.

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, um unseren Newsletter zu abonnieren:

Treten Sie mit uns in Kontakt

Fordern Sie ein Angebot an

Sie haben Fragen zum Kauf eines unserer Produkte?

Treten Sie mit uns in Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem örtlichen ZEISS Ansprechpartner auf!

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

Unsere Fachleute werden sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kundenservice

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihrem Produkt?