Präziser Griff und perfekte Bewegungsbahnen August Mössner GmbH & Co. KG optimiert Fertigung und Programmierung mit ZEISS T-SCAN
Wie August Mössner mit ZEISS Lösungen erfolgreich ist:
ZEISS colin3D
Erfolg:
  • Erfassung auch von großen und sehr schweren Teilen durch freies Handling
  • Kurzer Systemaufbau von nur 10 Minuten
  • Erhebliche Zeitersparnis von bis zu 2 Wochen bei der Inbetriebnahme der Anlagen

Mit ZEISS T-SCAN vermisst die August Mössner GmbH & Co. KG Gussteile zur Generierung optimaler Roboter-Bewegungsbahnen

Zur Vermessung von Gussteilen und der passgenauen Herstellung von entsprechenden Formstücken für Robotergreifer hat August Mössner GmbH & Co. KG eine Lösung gefunden, bei der ZEISS T-SCAN von zentraler Bedeutung ist.

Mit dem handgeführten Laserscanner messen die Ingenieure die Oberflächenkontur des Gussteils, zum Beispiel eines Motorblocks oder eines Getriebegehäuses, und vergleichen den dadurch generierten Datensatz mit den Soll-CAD-Daten, die der Automobilhersteller liefert. Da bei dem modularen System keine physische Verbindung zu einem Messtisch benötigt wird, ist die Datenaufnahme auch an schwer zugänglichen Bereichen einfach und mühelos möglich.

Nach der Messung mit ZEISS T-SCAN und einem Falsch-Farben-Vergleich in der intuitiven ZEISS Software, welcher unter anderem veranschaulicht an welchen Stellen Auf- bzw. Untermaß besteht, stehen mit Hilfe der Reverse Engineering Software und einem Roboter-Simulationsprogramm wenige Arbeitsschritte später die optimalen Bewegungsbahnen zur Verfügung - auch bei weiteren Gussteilen mit anderen Abweichungen.

Interessiert? Lesen Sie den Anwenderbericht!

Tragen Sie Ihre Daten in das Formular, um sich unseren Anwenderbericht kostenlos herunterzuladen.