Verbesserung mal drei: Produktivität, Zeitersparnis und Komfort

ZEISS CALYPSO

Wer mit ZEISS Portalmessgeräten arbeitet, kennt sie gut: die Messsoftware ZEISS CALYPSO. Mehr als 20 Jahre Messtechnikerfahrung sind in ZEISS CALYPSO bereits eingeflossen. Sie erleichtert Messtechnikern rund um den Globus ihre alltägliche Arbeit. ZEISS kennt die Technologiefortschritte in der Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung. Diese sind die Motivation, um ZEISS CALYPSO stetig an die sich wandelnden Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer anzupassen. Die neuesten Änderungen der Softwareversion 2020 stehen ganz im Zeichen der Produktivität und sorgen somit für einen besseren Arbeitsfluss.

„Der Effizienzdruck steigt – insbesondere aufgrund der digitalen Transformation und des globalen Wettbewerbs“, betont Ana Carolina Mayr Adam, Product Management Metrology Application Software bei ZEISS Industrial Quality Solutions. „Vor allem durch Automatisierung können Unternehmen ihre Produktivität steigern – ZEISS CALYPSO trägt wesentlich dazu bei.“

So sorgen alle der vielen neuen Funktionen und Weiterentwicklungen für einen wesentlichen Performance-Zuwachs beim Messen und Prüfen von Bauteilen, wie zum Beispiel die folgenden drei Neuheiten:

lcd display

Sechsmal schneller dank optimierter optischer Messung

Auf dem Multisensor-Messgerät ZEISS O-INSPECT sorgt die Kamerafunktion „SnapPos“ in Kombination mit dem neuen Verfahren für die Mustergenerierung aus CAD-Daten sowohl bei der Programmier- als auch bei der Messzeit für eine Zeitersparnis von bis zu 80 Prozent. Bei einem Bauteil mit rund 1.000 Messelementen, etwa einer Leiterplatte, heißt das konkret: Zwölf Stunden Programmieraufwand reduzieren sich auf zwei Stunden, und die Messung selbst erfolgt in fünf statt in 30 Minuten.

Dank „SnapPos“ misst die Kamera ohne Zwischenfahrt gleich mehrere Elemente – die konkrete Anzahl hängt von deren Größe und der Kameraeinstellung ab. Die nun noch einfachere Mustergenerierung in ZEISS CALYPSO sorgt außerdem für einen besseren und schnelleren Arbeitsfluss, da viele Programmierungsschritte nun automatisch erfolgen.

ZEISS CALYPSO Strategy Editor

Automatisierung reduziert Zeitaufwand

Bereits seit mehreren Jahren können Anwender in ZEISS CALYPSO anhand von Product and Manufacturing Information (PMI), die im CAD-Modell hinterlegt sind, Prüfpläne erstellen. Die Software ist in der Lage, die PMI zu interpretieren und automatisch Prüfmerkmale und Messelemente zu generieren. Schon das bringt eine große Zeitersparnis, die sich mit dem Variable Strategy Editor weiter erhöht. Denn die Software wendet die festgelegten Messstrategien auf das eben erzeugte Element an – und mit wenigen Klicks ist der passende Prüfplan erstellt.

Um die Vergleichbarkeit der Messergebnisse zu sichern und damit letztlich auch die Gesamteffizienz zu verbessern, lassen sich neuerdings in ZEISS CALYPSO Messstrategien einfach zentral festlegen und anschließend in verschiedenen Werken ausrollen. Dafür wurde das Prinzip der ZEISS Cookbooks, mit dem Variable Strategy Editor in ZEISS CALYPSO integriert. Dank der Cookbook-„Rezepte“, welche die „Zutaten“ vorgeben, werden Messergebnisse wirklich vergleichbar.


Ana Carolina Mayr Adam Produktmanagerin bei ZEISS

Messtechniker sollen und wollen ihre wertvolle Arbeitszeit für strategisch wichtige Aufgaben nutzen – ZEISS CALYPSO hilft ihnen dabei.


ZEISS Calypso: Suchfunktion

Mit komfortabler Suchfunktion schneller im Ziel

Prüfpläne enthalten häufig eine große Anzahl unterschiedlicher Informationen wie Messelemente oder Koordinatensysteme. Die Suche danach war bisher mit großem Aufwand verbunden. ZEISS CALYPSO 2020 bringt hier eine große Erleichterung für die Anwender: Die Suchfunktion innerhalb der Software wurde sowohl erweitert als auch vereinfacht – für einen geringeren Programmierungsaufwand. Über Eingabefelder an mehreren Stellen der ZEISS CALYPSO Oberfläche haben Messtechniker einen unkomplizierten Zugang zur Suchfunktion und können etwa Bezugssysteme, Prüfmerkmale oder Messelemente über Namen finden und für die Prüfplanerstellung unkompliziert nutzen.

Darüber hinaus haben die Softwareentwickler bei den CAD-Programmierungen für Verbesserungen gesorgt: Messelemente wie Kreise oder Konturen lassen sich schneller erstellen, da man sie mit nur wenigen Klicks direkt aus dem CAD-Modell extrahieren kann.

„Messtechniker sollen und wollen ihre wertvolle Arbeitszeit für strategisch wichtige Aufgaben nutzen – ZEISS CALYPSO hilft ihnen dabei“, sagt Produktmanagerin Mayr Adam. Denn durch die permanente Weiterentwicklung ist die Software „auf dem aktuellen Stand der Technik und bringt eine großartige Performance.“ Das Update auf ZEISS CALYPSO 2020 ist für Kunden mit Softwarepflegevertrag einfach über das ZEISS Portal möglich.


Diesen Artikel teilen