IMT Austria Info 02/16

ZEISS Insights - Oliver Kisch

Es freut mich sehr, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, mich heute bei Ihnen in unserer Rubrik "ZEISS Insights" persönlich vorstellen zu dürfen.

 

Mein gemeinsamer Weg mit der Firma Carl ZEISS IMT Austria begann im Dezember 2005. Dies war auch gleichzeitig mein erster Kontakt mit der Koordinatenmesstechnik. Damals hätte ich mir nie gedacht, welch interessante Thematik, welch unglaublich nette und zur Seite stehenden Kollegen, vor allem aber, wie viele und tolle Menschen ich im letzten Jahrzehnt in den unterschiedlichsten Branchen begegnen durfte.

 

Durch intensive interne Ausbildungsmaßnahmen und, zugegeben, guter Nerven meiner Kollegen, fand ich meinen Weg in die Anwendungstechnik. Dort lernte ich die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen und Herausforderungen unserer Kunden kennen. 2007 war es soweit: Ich war das erste Mal von Beginn an bei einem neuen Projekt dabei. Mein Weg im Vertrieb begann. Zuständig für die Steiermark durfte ich viele unserer Kunden bei neuen Aufgabenstellungen zur Seite stehen. Dies begeistert mich noch heute jeden Tag. Jedes Mal fesselt es mich wieder in welch hoher Qualität und Komplexität im Zuständigkeitsgebiet der Carl ZEISS IMT Austria gefertigt wird.

 

Zehn Jahre lang durfte ich gemeinsam mit unseren Kunden zu einem sehr hohen Qualitätsstandard in Österreich beitragen.

In meiner heutigen Aufgabe als Leiter des Vertriebs freut es mich, gemeinsam mit einem hervorragenden Team täglich daran zu arbeiten, Ihnen mit unserem umfangreichen Portfolio im Bereich Hardware und Dienstleistungen zur Seite zu stehen.

 

Abseits meiner beruflichen Tätigkeiten finde ich sehr viel Erholung im Sport. Vor allem alle Varianten von Ballsportarten haben es mir angetan. Ob Fußball, Basketball, Volleyball, Tennis oder Golf. In manchen Bereichen versuche ich mich gemeinsam mit meinen Mannschaftskollegen österreichweit zu messen. Für mich persönlich ist es immer wieder interessant, wie ausgelaugt ein Körper sein kann, aber wie erfrischt dann der Geist ist. Gerade in Zeiten, wo Schlagwörter wie "Burn Out" oder "Depressionen" in aller Munde sind, kann ich dies als beste Medizin nur weiterempfehlen. Sich täglich eine halbe Stunde bis Stunde Zeit zu nehmen, (wie z.B. mit Sport) kann wahre Wunder wirken.

 

Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Ich freue mich schon jetzt, bei meinem nächsten Besuch bei Ihnen von Ihren Erfahrungen zu hören.

 

Ihr Oliver Kisch